• Neue Fachprüfungsordnungen ab WS 17/18

     

    Studierende, die nach dem Sommersemester 2017 im Rahmen eines Zwei-Fächer-Studiengangs eines der Fächer oder das Profil wechseln, wechseln auch mit dem verbleibenden Fach (bzw. Fächern, wenn diese beim Profilwechsel beibehalten werden) in die neue Fachprüfungsordnung (2017 bzw. 2018)*.

    Für Studierende mit dem Profil Lehramt an Gymnasien bedeutet dies, dass sie zudem bei einem Fachwechsel in das Profil Lehramt an Gymnasien und Gemeinschaftsschulen wechseln. Studierende mit dem Profil Handelslehrer (Bachelor) wechseln beinem Wechsel des zweiten Unterrichtsfachs zum geänderten Profil Handelslehrer (Bachelor). Bereits nach alter Fachprüfungsordnung absolvierte Leistungen werden anerkannt, für einen Teil der Studiengänge liegen bereits Übersichten zu den Äquivalenzen vor (s. u.). Ihre Prüfungskonten werden vom Gemeinsamen Prüfungsamt nach einem Wechsel entsprechend angepasst. Dabei kann es sein, dass die Anpassung zunächst nur soweit erfolgt ist, dass Ihnen die Online-Prüfungsanmeldung möglich ist und erst später der Eintrag/Übertrag von angerechneten Leistungen vorgenommen wird.

    * Bei einigen Studiengängen mit Profil Fachergänzung bzw. Masterstudiengänge ohne Profilbereich werden erst in den kommenden Semestern neue Fachprüfungsordnungsversionen eingeführt, so dass in Einzelfällen das Studium nach der bisherigen Fachprüfungsordnung fortgesetzt wird.

     

    neue Fachprüfungsordnungen ab WS 17/18 (1F- und 2F-Studiengänge)

    • Anglistik / Nordamerikanistik
    • Dänisch
    • Deutsch
    • Englisch
    • English and American Literatures, Cultures, and Media
    • Französisch
    • Französische Philologie
    • Frisistik
    • Geschichte (keine Änderungen im BA)
    • Griechische Philologie
    • International vergleichende Soziologie
    • Internationale Politik und Internationales Recht
    • Italienisch
    • Italienische Philologie
    • Kunst
    • Kunstgeschichte
    • Lateinische Literaturen
    • Lateinische Philologie
    • Medienwissenschaft
    • Niederdeutsch (keine Änderungen im Ergänzungstudium)
    • Philosophie
    • Politikwissenschaft
    • Portugiesische Philologie
    • Romanische Philologie
    • Russisch
    • Skandinavistik
    • Slavische Philologie (keine Änderungen im BA)
    • Soziologie
    • Spanisch
    • Spanische Philologie
    • Sportwissenschaft
    • Vergleichende Slavistik

    neue Fachprüfungsordnung bereits zum WS 16/17 (1F- und 2F-Studiengänge)

    • Pädagogik

    neue Fachprüfungsordnung erst nach WS 17/18 (1F- und 2F-Studiengänge)

    • Empirische Sprachwissenschaft
    • Europäische Ethnologie / Volkskunde
    • Interkulturelle Studien: Polen und Deutsche in Europa
    • Klassische Archäologie
    • Migration und Diversität
    • Musikwissenschaft
    • Prähistorische und Historische Archäologie
    • Praktische Philosophie der Wirtschaft und Umwelt
    • Sprache und Variation 

     

     

  • Äquivalenzlisten

  • Für einen Teil der Fächer / Profilbereiche liegen uns bereits Übersichten dazu vor, welche bereits nach der vorherigen (Fach)Prüfungsordnung erbrachten Leistungen auf die neue (Fach)Prüfungsordnung angerechnet werden können. Diese Liste wird nach und nach ergänzt.

     

  • Anglistik/Nordamerikanistik BA
  • Dänisch BA
  • Deutsch BA
  • Französische Philologie BA
  • Griechische Philologie BA
  • Italienische Philologie BA
  • Kunst BA
  • Kunst MEd
  • Kunstgeschichte BA
  • Kunstgeschichte MA
  • Lateinische Philologie BA
  • Politikwissenschaft BA
  • Portugiesische Philologie
  • Profil Handelslehrer - BA
  • Profil Lehramt Gym und GS - BA
  • Skandinavistik BA
  • Spanische Philologie BA
  • Sportwissenschaft BA
  • Wirtschaft/Politik BA