Prüfungsordnungen

Eine Übersicht über die im Rahmen der Bachelor- und Masterstudiengänge der CAU geltenden Fachprüfungsordnungen (FPO), Gemeinsame Prüfungsordnung für Zwei-Fächer Studiengänge (Zwei-Fächer-PO), Prüfungsverfahrensordnung (PVO), Praktikumsordnungen, Anerkennungssatzung und die Studienqualifikationssatzung finden Sie hier. Neben den Satzungen und Ordnungen für den jeweiligen Studiengang ist dort auch direkt zum zuständigen Prüfungsamt verlinkt.

Übergreifende, für alle Bachelor- und Masterstudiengänge geltende Regelungen, finden sich in der PVO, für die Zwei-Fächer-Studiengänge gibt es weitere übergreifende Vorgaben in der Zwei-Fächer-Prüfungsordnung und schließlich die fachspezifischen Vorgaben in den jeweiligen Fachprüfungsordnungen.

Struktur der Prüfungsordnungen:

Schaubild, das vereinfacht den Zusammenhang bzw. die Hierarchie der Prüfungsordnungen darstellt. 

 

Fachprüfungsordnungsversionen

Für einige (Teil-)Studiengänge sind seit Einführung der Bachelor- und Masterstudiengänge neue Fachprüfungsordnungsversionen in Kraft getreten, in der Regel gilt jeweils die zum Zeitpunkt der (Wieder-)Aufnahme des (Teil-)Studiengangs aktuell gültige Version. Teilweise besteht die Möglichkeit, in eine neu in Kraft tretende Version zu wechseln, in wenigen (Teil-)Studiengängen erfolgt der Wechsel „automatisch“, d. h. hier ist ggf. ein Verbleib in der alten Version unter bestimmten Voraussetzungen nur auf Antrag (zu stellen an den Fachprüfungsausschuss) möglich.

Übersicht über neue Fachprüfungsordnungsversionen

 

Schwerpunkte/Studienvarianten

In den Zwei-Fach-Masterstudiengängen Geschichte (M.A.), Deutsch (M.A.), Skandinavistik (M.A.), Dänisch (M.Ed.) und Romanische Philologie (M.A.) kann zwischen verschiedenen Schwerpunkten gewählt werden.

Auch in den Zwei-Fächer-Bachelorstudiengängen Slavische Philologie und Griechische Philologie werden Schwerpunkte hinterlegt, für Slavische Philologie die gewählte Sprache (Russisch, Polnisch oder Tschechisch), für Griechische Philologie, ob bereits vor Aufnahme des Studiums das Graecum vorliegt oder ob dieses im Rahmen des Bachelorstudiums nachgeholt wird und somit eine andere Studienvariante absolviert wird.

Sollten Sie beim Nutzen der Onlinefunktion zur Prüfungsanmeldung feststellen, dass bei Ihnen der entsprechende Schwerpunkt nicht hinterlegt ist, schreiben Sie uns bitte eine Mail über Ihre stu-Adresse mit Angabe Ihrer Matrikelnummer und der Nummer Ihres Schwerpunktes an das Gemeinsame Prüfungsamt. Bitte beachten Sie, dass ohne den Eintrag des gewählten Schwerpunktes bzw. der gewählten Studienvariante eine Prüfungsanmeldung nicht möglich ist und dass dies auch ggf. das zweite Fach und/oder das Profil betreffen kann. 

Übersicht Schwerpunkte/Studienvarianten